Dr. Andreas Zeuch – Autorenvorstellung


Dr. Andreas ZeuchEbenso wie Martin bin ich Mitbegründer dieser Initiative. Zur Zeit arbeite ich  als freiberuflicher Unternehmensberater, Trainer, Speaker und Autor. Bei all dem möchte ich einen Beitrag zu einer Wirtschaft leisten, bei der wir alle als Mensch im Zentrum stehen – und zwar mit allen dazugehörigen Konsequenzen und nicht nur als Lippenbekenntnis zum Zweck des ökosozialen Greenwashings. Denn für mich gilt: Wirtschaft wird von Menschen gemacht. Und Wirtschaft, die das nicht beachtet, ist krankes Wirtschaften. Kürzer formuliert gilt mein Motto, das vom deutschen Ökonomen Wilhelm Röpke aus dem Jahr 1937 stammt:

Das Maß der Wirtschaft ist der Mensch.

Spannend ist dabei, dass eine solche Wirtschaft neben dem humanistischen Aspekt auch betriebswirtschaftlichen Ansprüchen genügt. Denn: Wer sein Unternehmen konsequent an den beteiligten Menschen ausrichtet, sprich: an allen Mitarbeitern vom Pförtner über das Putzpersonal bis hin zum Top-Management sowie allen Stakeholdern, der wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch erfolgreicher Wirtschaften. Aus einem einfachen Grund: Menschen denen vertraut wird und deren Leidenschaften, Emotionen, Intuitionen, Wünsche und Sehnsüchte in der Arbeit ein wertschätzender Platz eingeräumt wird, arbeiten aus einer intrinsichen Motivation heraus. Und diese Menschen gehören zu den 10-15% an Mitarbeitern, die sich für Ihren Arbeitgeber mit Freude und Kreativität einsetzen.

Der erste Fokus meiner Arbeit liegt auf der Demokratisierung unserer Betriebswirtschaft. Das heißt: Insbesondere weitreichende, vitale und komplexe Entscheidungen werden nicht mehr wie bislang durch die Unternehmensführung alleine unter Ausschluss der restlichen Belegschaft getroffen. Vielmehr werden auch und gerade diese Entscheidungen für alle Interessierten Mitarbeiter und eventuell auch Stakeholder geöffnet. Es gibt neben ethischen Aspekten vor allem auch eindeutige Fakten, die dafür sprechen: „Die Weisheit der Vielen“. Unter den Bedingungen von Heterogenität, emotionaler Beteiligung und Unabhängigkeit sind Massenentscheidungen nachweislich treffsicherer und erfolgreicher, als Entscheidungen durch einzelne oder kleine Expertengruppen. Dies hat der Wissenschaftsjournalist James Surowiecki in seinem gleichnamigen Buch deutlich und gut fundiert nachgewiesen. Kurz gesagt: Kooperation schlägt Verdrängungswettbewerb.

Der zweite Fokus liegt in der Integration von Intuition und Emotion in die Entscheidungsfindung. Bislang wird immer noch das ewig gleiche und gestrige Mantra der rationalen Entscheidungsfindung rezitiert. Dabei wissen wir seit rund 40 Jahren, dass wir eben keineswegs rein rational entscheiden können. Unsere menschliche Wirklichkeit besteht vielmehr darin, dass wir andauernd rational und gleichzeitig intuitiv-emotional entscheiden. Wir können nur wählen, das eine oder das andere etwas mehr zu betonen. Insbesondere unter der steigenden Unsicherheit durch Nichtwissen in einer zunehmend globalen und komplexen (Wirtschaft-)Welt sind unsere Planungsspiele und pseudorationalen Entscheidungen nicht zielführend. Diesen Tatbestand und die Lösung, wie wir effektive EntscheidungsKulturen entwickeln können, habe ich ausführlich in meinem letzten Buch „Feel it! Soviel Intuition verträgt Ihr Unternehmen“ dargelegt.

Neben der Initiative Wirtschaftsdemokratie blogge ich noch in meinem „integral.blog“ und in „Zeuchs Buchtipps„.

Advertisements

Über Dr. Andreas Zeuch
Ich begleite als Berater, Trainer und Coach (Non)Profitorganisationen auf dem Weg zu mehr Mit- und Selbstbestimmung. Mein aktuelles Buch (09_2015): Alle Macht für niemand. Aufbruch der Unternehmensdemokraten.) Blogs: http://www.unternehmensdemokraten.de | http://www.zeuchsbuchtipps.de Twitter: @zeuch FB: https://www.facebook.com/unternehmensdemokraten

One Response to Dr. Andreas Zeuch – Autorenvorstellung

  1. Pingback: Die Initiative WirtschaftsdemokratieFührung erfahren! | Führung erfahren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: