Der Schwarze Schwan. Konsequenzen aus der Krise.


Liebe Leserin, lieber Leser!

Taleb 2010 - Der schwarze Schwan_kleinHeute habe ich meine neue Buchrezension veröffentlicht. Diesmal empfehle ich: „Der Schwarze Schwan. Konsequenzen aus der Krise“ von Nassim Nicholas Taleb. Es ist das leicht verdauliche Folgebändchen zu Talebs gleichnamigen Weltbestseller. Taleb fokussiert in diesem Buch auf praktische Anwendungsmöglichkeiten seiner theoretischen Erkenntnisse.

Es ist ein Buch vor allem für Unternehmer, Geschäftsführer, CEOs, CFOs und Politiker, die einen erfolgreicheren Umgang mit der Zukunft anstreben. Soviel kann ich schon hier verraten.

Herzliche Grüße

Andreas

Advertisements

Über Dr. Andreas Zeuch
Ich begleite als Berater, Trainer und Coach (Non)Profitorganisationen auf dem Weg zu mehr Mit- und Selbstbestimmung. Mein aktuelles Buch (09_2015): Alle Macht für niemand. Aufbruch der Unternehmensdemokraten.) Blogs: http://www.unternehmensdemokraten.de | http://www.zeuchsbuchtipps.de Twitter: @zeuch FB: https://www.facebook.com/unternehmensdemokraten

2 Responses to Der Schwarze Schwan. Konsequenzen aus der Krise.

  1. Hallo Andreas,

    vor allem die fünfte der 10 Taleb Prinzipien hat es mir angetan:

    „Wir müssen Komplexität durch Einfachheit ausgleichen.“

    Auf der einen Seite darf im Unternehmen die eigene Komplexität nicht zu stark gegenüber der der Umwelt (Kunde, Lieferanten, Wettbewerber, Staat etc.) minimiert werden, da man sonst die Überlebensfähigkeit des Unternehmens gefährdet. Das bedeutet Erhöhung der Eigenkomplexität. Auf der anderen Seite soll Komplexität durch Einfachheit ausgeglichen werden.

    1. Was denn nun, Komplexität minimieren oder Komplexität erhöhen?
    2. Bedeutet Komplexität mit Einfachheit begegnen überhaupt, dass Komplexität minimiert werden soll?

    Du hast mich mit Deiner Rezension auf die Idee gebracht, meinen nächsten Post genau zu diesem Thema zu verfassen. Meine Gedanken kreisen schon.

    Beste Grüße,
    Conny

  2. Den Aspekt des Schwarzen Schwans hatte ich im Kontext von Fukushima auch schon einmal aufgegriffen:
    Was uns eine Geschichte vom Truthahn über unser Denken und das Wiegen in Sicherheit lehrt …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: