Wenn wir wüssten, wie wir denken …


Mark Poppenborg von der intrinsfy!me GmbH (siehe auch Nachlese zum 8. Wevent von intrinsfy!me) zeigt in seinem neuen Artikel anhand der Leiter der Schlussfolgerungen sehr gut auf, wie unsere einmal gelernten Weltbilder uns so Manches bei unseren Beurteilungen einfach übersehen lassen. Besonders schön auch das präsentierte Kurzvideo. Lesens- uns sehenswert halt. Und wer wissen will, was aus diesem kleinen Filmchen herausinterpretiert werden kann:

Der findet in diesem Artikel auf intrinsify.me die Erklärung: Wenn wir wüssten, wie wir denken …

Advertisements

Über Martin Bartonitz
Seit 21 Jahren beschäftigt mich das effiziente miteinander Arbeiten von Menschen. Zunehmend erkenne ich dabei die Vorteile des Kooperierens gegenüber dem des Konkurrierens und trete dafür ein. Sowohl auf der unternehmerischen als auch der gesellschaftlichen Ebene.

One Response to Wenn wir wüssten, wie wir denken …

  1. Dr. Andreas Zeuch says:

    Das Video ist eine super Variation auf den unsichtbaren Gorilla! Für alle, die letzteres Experiment nicht kennen:

    HGA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: