Führungsprinzip Achtsamkeit


Ardalan Alexander Ibrahim hat in der Gruppe Initiative qualitative Marktwirtschaft einen Beitrag veröffentlicht, den ich hier ebenfalls bringen möchte, geht er doch auf einen zentralen Punkt ein: das Miteinander.

„Führungsprinzip Achtsamkeit“ von Dieter F. Hinze


5.3.4. Achtsamkeit bei der beziehungsorientierten Mitarbeiterführung

5.3.4.1. Beziehung

Die achtsame Führungskraft orientiert ihre Arbeitsbeziehung zu den Mitarbeitern und den persönlichen Umgang mit ihnen an einem grundsätzlich anderen Selbstverständnis. Sie betrachtet ihre Führungsposition aus innerer Unabhängigkeit, relativiert ihre persönliche Bedeutung in dem Wissen, „nur“ Kraft zu sein, und macht zwischen „Vorgesetzter“ und „Mitarbeiter“ keinen Wertunterschied. Indem sie diese als gleichwertige „Mit-Arbeiter“ und sich selbst als vorgesetzten „Mit-Arbeiter“ betrachtet, wird ihr Selbstwertgefühl durch „Mitwertgefühl“ erweitert.

Die achtsame Führungskraft misst der Beziehung zu den Mitarbeitern ebenso wie deren Beziehungen untereinander große Bedeutung bei. Dabei lässt sie sich von der Einsicht in das wechselseitige Zusammenwirken von Mehr von diesem Beitrag lesen

%d Bloggern gefällt das: