WirtschaftsDemokratie für Störenfriede via stoersender.tv


WirtschaftsDemokratie für Störenfriede via stoersender.tv - von Franziska Köppe | praktisch NACHHALTIG

WirtschaftsDemokratie für Störenfriede
Foto: stoersender.tv

Was passiert, wenn 2.421+n Störenfriede zusammen einen Medienkanal zum Thema Demokratie eröffnen? Sie finanzieren ihn gemeinsam. Sie stimmen für das Programm. Sie geben eigene Ideen zur Abstimmung. Eine sehr spannende Initiative, wie ich meine, die mit einer Wette um 125.000 Euro begann. Urheber der Aktion ist Stefan Hanitzsch. Und er hat prominente Rückendeckung:  Gemeinsam mit Dieter Hildebrandt und zahlreichen Fans und Stiftern ist das bisher größte Crowdfunding-Projekt in Deutschland gelungen. Ihr Ziel: Extremisten auf’s Korn und Politiker auf den Arm nehmen. Aber das ist nur Mittel zum Zweck: Gemeinsam setzen wir uns für ein gerechtes Europa, für eine gerechte Welt ein und befreien uns so aus der (vermeintlichen) Dauerkrise. Und wer noch nicht dabei ist: Bis zum 10.02.2013 kann sich jede/r noch am stoersender.tv über startnext aktiv beteiligen.

„Zuschauen war gestern. Heute gibt’s Störsehen.“ schreibt Stefan Hanitzsch, freiberuflicher Journalist und PR-Berater über das Projekt stoersender.tv bei startnext. Dieter Hildebrandt, für mich einer der brillantesten Urgesteine Deutscher Kabarettkultur, ist „künstlerischer Aufsichtsrat“. Gemeinsam haben sie eine außergewöhnliche Wette gewonnen: Unabhängig von den großen Medienanstalten wollen – nein werden! – sie ein Netzwerk und Forum für Störenfriede aufbauen. Das nötige Geld (125.000 Euro) ist nun zusammengekommen. Spätestens im März 2013 geht der stoersender.tv an den Start!

Ich finde Idee und Umsetzung grandios – nicht nur weil wir uns mitten im Bundestagswahljahr befinden. Daher gehöre auch ich zu den Störenfrieden – und bin stolz drauf! Unser Engagement gilt der Demokratie. Wir scheuchen all jene auf, die die selbige stören. Vor allem dann, wenn sie uns das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben entziehen. „Weil unabhängige Medien aus einem Demokratie-auf-dem-Papier-Tiger einen Rechtsstaat mit Zähnen machen.“ (Stefan Hanitzsch)

Gemeinsam Initiativen vorantreiben – WirDemo goes stoersender.tv?

Was mir besonders imponiert, ist die wunderbare Mischung der Störenfriede. Endlich ist da wieder die Bewegung der Künstler, der Querdenker, der Enthusiasten an vorderster Front, um etwas in unserem Land zu bewegen. Und zwar mit Humor, mit Satire und einer gesunden Portion Optimismus. Sicher wird es auch ein paar Trillerpfeifen geben. Auch das gehört zu Demokratie.

Stefan schrieb gestern Folgendes über die geglückte Finanzierung auf die gemeinsame Pinnwand. Es ist mir besonders eindrücklich, weil es auch meinen Grundwerten entspricht:

„Mein Traum ist, dass es uns gelingt, kontrovers aber immer freundlich und taktvoll miteinander umzugehen […] Was das Zusammenleben so anspruchsvoll macht, ist die Tatsache, dass in der Regel mehrere Menschen daran beteiligt sind. Und wer jemals mit mehreren Menschen versucht hat, auch nur ein Kaninchen unter einen Hut zu bringen, der hat bald schon nach dem Zauberer gerufen. Nachdem wir ohnehin nicht genug Platz haben, um alle Eremiten zu werden, stellen wir uns am besten mit Mut und Vertrauen dieser Aufgabe: Gemeinsam stören, statt uns gegenseitig zu stören. Wäre doch gelacht, wenn uns das nicht gelänge!“

Beim stoersender.tv wird nicht nur politisches Kabarett ins Netz verlegt. Vielmehr soll die gemeinsame Plattform kritische Geister versammeln. Und dazu sind natürlich auch Mehr von diesem Beitrag lesen

%d Bloggern gefällt das: